Wir sind eine Familie
26. Februar 2021
Geglückter Start in Hämikon
19. April 2021

Schützen Lindenberg auf Kurs

SCHÜTZEN LINDENBERG Die im November geplante und auf Anfang dieses Jahres verschobene GV der Schützen Lindenberg, konnte erneut nicht in der Schützenstube abgehalten werden. Deshalb wurden den Vereinsmitgliedern die Unterlagen schriftlich zugestellt. Zwei Drittel der Angeschriebenen sind der Aufforderung gefolgt und haben brieflich abgestimmt. Präsident Ernst Marti sowie die weiteren Vorstandsmitglieder Franz Kneubühler, Rainer Wildisen, Daniel Michlig, Christopher Pulver und Jeannette Pulver wurden einstimmig für weitere zwei Jahre gewählt. Auch die RPK unter der Leitung von Donat Affentranger und die Mitglieder Beat Müller und Remo Haas wurden erneut wiedergewählt. Ebenso wurden alle traktandierten Geschäfte genehmigt.

Das im vergangenen und in diesem Jahr geplante Lotto sowie das Schützenfest im Jahr 2020 mussten infolge der Corona-Pandemie abgesagt werden. Die fehlenden Einnahmen werden noch lange Auswirkungen haben und dennoch wird optimistisch in die Zukunft geplant. So wurden vor drei Wochen die Frontplatten der künstlichen Kugelfanganlagen saniert und umwelttechnisch erneuert. Als nächstes Projekt steht die Erneuerung der elektronischen Trefferanzeige im Mai auf dem Programm. Das Bundesamt für Sport BASPO hat den Schützenvereinen unter Einhaltung des Schutzkonzeptes erlaubt, ab März die Schiess-Trainings wieder aufzunehmen. In Hämikon startet man nächste Woche mit dem Aktiv-Training sowie im April mit dem Jungschützenkurs und hofft, dass das Eidgenössische Schützenfest im Juni/Juli in Luzern durchgeführt wird und dass man das angestrebte Ziel, «den Goldlorbeerkranz», erreichen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.